Quelle: planetlan GmbH

Über Games for Families


Auf den großen Consumer- und Familienmessen in Deutschland erreicht Games for Families im Jahr über 700.000 Besucher, die nicht nur schauen und spielen, sondern auch einkaufen.

Die beliebte Roadshow stellt eine erfolgserprobte Plattform zur Verfügung, die es Spiele-Publishern, -Entwicklern und Hardware-Herstellern ermöglicht, eine eher schwer zu erreichende Zielgruppe zugänglich zu machen. Familien, Teenager und Senioren in ganz Deutschland probieren die Produkte nach Herzenslust und ohne Zeitdruck aus. Das Besondere daran – die Aussteller haben kaum Organisationsaufwand und müssen nicht einmal persönlich vor Ort sein.

 

Vorteile bei Games for Families

  • Mit aufmerksamkeitsstarker Präsentation von Spielen und zugehöriger Hardware über 700.000 Besucher im Jahr erreichen
  • Aufwand einsparen, da Standbau, Technik und Personal gestellt werden
  • Finanziellen Rückfluss durch kostengünstigen Verkauf im Event-Shop erzielen
  • Feedback-Kanal für die Produktentwicklung erschließen

 

Beteiligung bei Games for Families

Spiele-Publisher und Hardware-Hersteller erhalten einzelne, optisch abgetrennte Areale auf der Games for Families Fläche. Sämtliche Leistungen, wie z.B. Plattform (PC oder Konsole), Standbau, Branding und geschultes Personal, sind bereits inkludiert. Peripherie-Hersteller können sich in Form einer Produktplatzierung beteiligen und ihre Produkte im Event-Shop vertreiben lassen.

 
Quelle: planetlan GmbH

Event-Shop

Games for Families ist ein beliebter Anlaufpunkt und eine Einkaufsmeile für junge Familien und Gelegenheitsspieler. Jeder an der Hauptfläche teilnehmende Hersteller kann seine Produkte über den Event-Shop auf Kommissionsbasis vertreiben lassen und so direkt vor Ort einen Teil seiner Investition refinanzieren. Das Warenhandling für die gebuchte Tour wird von der planetlan GmbH gemanagt.

 
Quelle: planetlan GmbH office@planetlan-gmbh.de

Inklusiv-Leistungen

Inklusiv-Leistungen

  • Standmiete (ca 25qm)
  • Standbau (Traversensystem, Möbel, Beleuchtung, Teppich, Stromanschluss)
  • Geschultes Personal
    • Parcours: Eigene Promoter
    • Public Gaming-Bereich: Ein Promoter zuständig für zwei Public Gaming Bereiche
  • Branding/Produktion
    • Produkplatzierung im Event-Prospekt
    • Backdrop (Motiv vom Partner gestellt)
    • Monitor-Topper
    • Desktop Hintergrund (bei PCs und Pads)
  • Technik & Messenebenkosten
    • PC/Konsolen-Auswahl nach Kundenwunsch
    • AUMA, Werbepauschale, Standreinigung, GEMA

Eigenanteil

  • Anlieferung der Präsentationware
  • Anlieferung der Produkt-CI (Grafiken)
  • Anlieferung von Verkaufsware (2 EPAL-Stellplätze inkl.)
  • Optional:
    • Anlieferung etwaiger eigener Branding-Materialien (z.B. Displays, Give-Aways, etc.)